Aktuelles

 

23.09.2016

Stellungnahme der STVT zur Abschaffung des Hundekursobligatoriums

Weitere Infos>


 

05.09.2016

Obligatorische Hundekurse beibehalten

Das Hundekurs-Obligatorium hat spürbare Verbesserungen gebracht. Qualität und Vollzug der Ausbildung für Hundehaltende sind jedoch noch nicht optimal, eine Aufhebung des Obligatoriums wäre aber der falsche Weg. Die Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) befürwortet eine Revision der bestehenden gesetzlichen Grundlagen und hat nun öffentlich dazu Stellung genommen. Zusammen mit den Sektionen der Verhaltensmediziner (STVV) und der STVT wurde ein Positionspapier erarbeitet. PDFs>


17.07.2016

Die STVT ist gegen die Abschaffung des Hundekursobligatoriums

Die Fachsektion Tierschutz STVT der Gesellschaft Schweizer Tierärzte reagiert mit grossem Unverständnis auf die Motion von FDP Ständerat Ruedi Noser. Weitere Infos >


18.05.2016

Augen auf beim Hundekauf

Der Schweizer Tierschutz STS und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV haben zusammen eine Broschüre erarbeitet und veröffentlicht mit wichtigen Informationen und Tipps rund um den Hundekauf. Die Broschüre soll ein Ratgeber sein, der zukünftige Hundehaltende dabei unterstützt, einen guten, gesunden Hund zu finden. Weitere Infos >


17.05.2016

STVT-Kälbertagung an den Tierärztetagen

Die STVT hat an den 4. Schweizerischen Tierärztetagen vom 11. – 13. Mai 2016 in Lausanne eine kleine, aber spannende und informative „Kälbertagung“ organisiert. Die Tagung mit namhaften Referenten, wie Corinne Bähler, Nina Keil, Martin Kaske und Hansuli Huber, war gut besucht. Die erstklassigen Beiträge zu Tierschutz in der Kälberhaltung und -aufzucht ermöglichtem dem Auditorium tiefe Einblicke in die tierschutzrelevante Thematik. Weitere Infos >


18.04.2016

Petition Kastrationspflicht

Auch in der Schweiz gibt es Tausende von herrenlosen und verwilderten Katzen. Sie halten sich überwiegend versteckt in Kolonien auf Bauernhöfen, Schrebergärten oder verlassenen Fabrikarealen auf. Ihre unkontrollierte Vermehrung führt zur rascheren Verbreitung von Krankheiten. Folge davon sind kranke, verwahrloste Katzen und Welpen, welche ohne medizinische Hilfe oft elendlich zugrunde gehen. Weitere Infos >


21.05.2015

STVT-Gastmitglied Selena Caamano stellt die Broschüre „Stolpersteine & Gefahren beim Welpenkauf“ vor. Die Broschüre richtet sich an Konsumenten bzw. kaufinteressierte Personen und macht auf die typischen Stolpersteine und Gefahren beim Kauf von Hundewelpen aufmerksam. Weitere Infos>

15.05.2015
Massvoller Einsatz von Feuerwerk
Das Zünden von Feuerwerk am Bundesfeiertag und an Silvester nimmt immer stärker zu, worunter zunehmend auch Haustiere leiden, wie uns im 2014 mehrere Veterinäre meldeten. Der Schweizer Tierschutz STS möchte hier gegensteuern und zum Wohle der Tiere Gemeinden, Veranstalter und Privatpersonen  für einen massvollen Umgang mit Feuerwerk sensibilisieren. Weitere Infos>