Kein Abzug für rötliches Kalbfleisch

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Von der STVT geleitete Initiative zu rotem Kalbfleisch: Bisher führte bei Fleischproduzenten die Lieferung von rotem Kalbsfleisch zu preislichen Abzügen. Weisses Kalbsfleisch wird vom Konsumenten gefordert. Nun die Verfärbung des Fleisches hängt unmittelbar mit der Eisenversorgung der Kälber während der Mast zusammen.

Wer also ein Kalb nach den Bestimmungen der Tierschutzverordnung hält, ihm sprich mit genügend Heu als essentielle Eisenquelle versorgt, wird zu unrecht für artgerechte Tierhaltung bestraft.

Zudem führt Eisenmangel zu einer zusätzlichen Schwächung des Immunsystems, was erhöhte Anfälligkeit für Krankheiten zur Folge hat. Somit sind Kälber mit weissem Kalbsfleisch häufiger krank und dementsprechend häufiger antimikrobiellen Therapien zu unterziehen. Rotes Kalbsfleisch bedeutet also: gesündere, artgerechter gefütterte Kälber mit weniger Medikamenteneinsatz. Und schmecken tuts offenbar genauso gut….

Links hierzu: